Mo - Fr 9 - 16
Menü
HomeReisen nach Mittel- & SüdamerikaKolumbien

Kolumbien-Reisen

Atemberaubende Natur, pulsierende Großstädte, interessante Ruinen, bunte Kolonialstädte und wunderschöne Strände.

Unsere Reisen nach Kolumbien bieten eine große Vielfalt und viele Kontraste in den Bereichen Geschichte, Natur und Kultur.

Sehen Sie nachstehend unsere Reisen ein und lesen Sie, warum Sie ins schöne südamerikanische Kolumbien reisen sollten.

Besonders beliebte Reisen: Kolumbien

Warum Sie nach Kolumbien reisen sollten

In Kolumbien verstecken sich einige der am besten bewahrten Geheimnisse Südamerikas:

Karibische Strände, die schneebedeckten Anden, grüne Kaffeeplantagen, faszinierende Wüsten, bunte und malerische kopfsteingepflasterte Kolonialstädte, moderne Großstädte und der Amazonas-Regenwald.

Bevölkerung, Geschichte und Natur sind sehr vielfältig. Viele Erlebnisse kann man nirgendwo sonst auf der Welt machen.

Willkommen in Kolumbien!

Unsere Rundreisen in Kolumbien

Sie werden die interessanten Sehenswürdigkeiten und den kolumbianischen Charme hautnah erleben, ganz egal, für welche dieser Reisen Sie sich entscheiden. Darüber hinaus können alle Rundreisen mit einem entspannten Badeurlaub an wunderschönen karibischen Stränden beendet werden.

Nachstehend können Sie einiges über die Höhepunkte lesen, die Sie auf unseren Rundreisen in Kolumbien erwarten:

Bogota

Bogota ist die kosmopolitische Hauptstadt Kolumbiens.

Diese Großstadt liegt auf 2.600 Meter Seehöhe. Sie ist die dritthöchst gelegene Hauptstadt der Welt.

In Bogota werden Sie eine herrliche Mischung aus moderner Architektur und alten Kolonialbauten erleben.

Das alte Kolonialviertel La Candelaria strotzt nur so vor Geschichte. Die kleinen schmalen Gassen und bunten Gebäude verlocken einfach zum Bewundern und Fotografieren.

Zu den Höhepunkten zählen auch:

  • Das Goldmuseum (Museo de Oro), in dem Sie einen Einblick in das Zusammentreffen der ursprünglichen Bevölkerung Kolumbiens mit der spanischen Kolonialmacht erhalten.
  • Im Boteros-Museum (Museo de Botero) hängen eine große Sammlung von Werken des berühmten kolumbianischen Künstlers Fernando de Botero sowie viele internationale Werke.
  • Vom Gipfel des Bergs Monserrate aus (3.152 m Seehöhe) haben Sie eine fantastische Aussicht auf Bogota.

Das Kaffeegebiet

Ein Besuch im berühmten Kaffeegebiet Kolumbiens ist beinahe wie eine Reise in ein völlig anderes Land – ein großer Kontrast zum hektischen Großstadtleben Bogotas.

Hier erwartet Sie nämlich wunderschöne, fruchtbare und grüne Natur.

Das Gebiet ist besonders für den Kaffee bekannt, wie ja auch der Name bereits sagt. Darüber hinaus werden hier aber auch Obstsorten wie Ananas und Mango angebaut. Außerdem leben hier viele Vögel, u. a. Kolibris und Papageien.

Erhalten Sie einen Einblick in die Kunst des Kaffeeanbaus auf einer traditionellen Kaffeefarm. Verwöhnen Sie all Ihre Sinne, wenn Sie riechen und kosten dürfen.

Wenn Sie vom Kaffeegebiet noch nicht genug bekommen haben, können Sie auch einen Besuch im beeindruckenden Cocora-Tal buchen. Hier können Sie u. a. den Nationalbaum Kolumbiens, die Ceroxylon-Palme oder auch palma de cera, bestaunen, die mit ihren bis zu 60 Metern Höhe die höchste Palme der Welt ist.

Medellín

Nordwestlich von Bogota liegt die zweitgrößte Stadt Kolumbiens, Medellín, die für ihr mildes Klima berühmt ist und deswegen auch ihren Beinamen „Stadt des ewigen Frühlings“ bekommen hat.
Die Stadt Medellin hat eine fantastische Verwandlung erlebt.

Einst war sie die Hauptstadt des Drogenkartells mit Pablo Escobar an der Spitze. 2013 aber wurde sie zur innovativsten Stadt der Welt gekürt. Medellín ist aber nicht nur eine moderne Großstadt mit viel Kultur und Kunst, sondern auch das Finanz- und Industriezentrum des Landes.

Bei einer Stadtrundfahrt erleben Sie die fantastische Verwandlung der Stadt hautnah, z. B. im Gebiet Comuna 13. Sie erhalten einen Einblick in die Geschichte der Stadt und bestaunen die wunderschönen bunten Graffiti-Wände Medellíns. Regionale Künstler haben die Geschichte von Medellin und Comuna 13 hier interpretiert.

Wenn Sie noch Zeit haben, können Sie mit der Metro der Stadt zum Plaza Botero im historischen Zentrum der Stadt fahren. Hier stehen 23 der spektakulären Skulpturen des großen Künstlers Botero. In der Nähe des Platzes befinden sich auch der Kulturpalast Rafael Uribe und das Museo de Antioquia.

Cartagena

Im Norden Kolumbiens liegt die romantische Küsten- und Kolonialstadt Cartagena, einer der größten Höhepunkte Kolumbiens.

Hier finden Sie einen Schmelztiegel aus interessanter Kultur, spannender Geschichte und wunderschöner Kolonialarchitektur.

Sie können u. a. Folgendes erleben:

  • Den alten Stadtteil, der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Hier gibt es ein wahres Labyrinth aus kopfsteingepflasterten Straßen und wunderschöne Architektur aus der spanischen Kolonialzeit. Der Stadtteil lädt zu einem Spaziergang in den schmalen Gassen mit antiken Kirchen, Klöstern und Bastionen ein – entweder auf eigene Faust oder bei einer Stadtführung.
  • Einen Street-Food-Ausflug, bei dem Sie einen etwas anderen Einblick in die kolumbianische Kultur erhalten. Hier erleben Sie das „wahre“ Cartagena und kosten die Leckerbissen der Stadt.
  • Die Stadt San Basilio de Palenque, das afrikanische Gebiet in Kolumbien. Die Stadt ist deshalb so interessant, da sie die erste Stadt war, die von afrikanischen Sklaven gegründet worden ist, denen es gelungen war, vor der spanischen Kolonialmacht zu fliehen. Die Stadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist u. a. das Zuhause von vielen Stilrichtungen auf dem Gebiet Afro-Kolumbianische Musik.

Cartagena verwöhnt Ihre Sinne mit karibischen Düften, Farben und Cumbia-Rhythmen.

Wanderung nach Ciudad Perdida (Lost City)

Tief in den Bergen der Sierra Nevada de Santa Marta im Norden Kolumbiens, auf 900-1.200 Meter Seehöhe, befindet sich die Antwort Kolumbiens auf Machu Picchu: Ciudad Perdida oder Lost City.

Bei der Lost City handelt es sich um präkolumbianische Ruinen, die rund um das Jahr 800 n. Chr. vom eingeborenen Tairona-Volk errichtet worden sind. Die Stadt kann nur zu Fuß erreicht werden. Sie wurde um die Zeit verlassen, als die spanischen Kolonisten nach Kolumbien kamen. Sie wurde vergessen und erst 1976 von Schatzsuchern wieder entdeckt.

Das 35 Hektar große Gebiet besteht aus einem ausgeklügelten System an Gebäuden, Wegen und Treppen, die durch mehr als 150 Terrassen, Plätze und Steinwege – die an den Berghängen verlaufen – miteinander verbunden sind.

Auf der 50 km langen Wanderung nach Lost City können Sie alle Geheimnisse der Stadt und des Gebiets erleben. Hier können Sie wahrhaft Ihre Indiana-Jones-Träume ausleben. Sie kommen durch dichten Dschungel, auf steile Hänge, überqueren viele Flüsse und erklimmen schließlich 1.200 Stufen nach oben. Und all das in der feuchten sengenden Hitze.

Die Wanderung nach Lost City ist nichts für zimperliche Leute.

Wenn Sie aber den Gipfel erreichen, ist es die Anstrengungen wert. Sie haben eine fantastische Ansicht auf die Ruinen und die wunderschöne Lage tief im Dschungel.

Weitere Höhepunkte in Kolumbien

  • Die unterirdische Salzkathedrale liegt nördlich von Bogota in der Stadt Zipaquirá. Diese römisch-katholische Kathedrale wurde in einer bestehenden Salzmine errichtet. Sie ist die einzige dieser Art im ganzen Land. Drinnen haben 8.400 Menschen Platz. In der Kirche auf Erkundung zu gehen, ist ein ganz besonderes Erlebnis.
  • In Villa de Leyva scheint die Zeit auf mehrere Arten einfach stehen geblieben zu sein. Sie ist eine der am besten erhaltenen und schönsten Kolonialstädte in Kolumbien. Genießen Sie den charakteristischen Kolonialstil mit den weiß gekalkten Wänden, schweren Holztüren und Holzbalkonen überall in der Stadt. Besuchen Sie z. B. den Plaza Mayor, einen der größten Marktplätze Lateinamerikas.
  • In San Augustín wartet im gleichnamigen Park jede Menge Mystik auf Sie. Hier befinden sich nämlich Grabsteine und Hunderte religiöse Figuren auf einem großen Gebiet rund um San Augustín. Die Figuren stammen aus dem Zeitraum zwischen dem 1. und dem 8. Jahrhundert und stellen sowohl Menschen als auch Tiere dar.
  • Die Tatacoa-Wüste zwischen Bogota und San Augustín besteht aus einer faszinierenden Landschaft mit steinernen Klippen und Schluchten, die vom Regen ausgehöhlt worden sind. Trotz ihres Namens und den manchmal bis zu 50°C heißen Temperaturen ist Tatacoa eigentlich keine Wüste, sondern ein halbtrockener tropischer Wald.
  • Santa Marta ist eine der ältesten spanischen Städte in Südamerika und wurde 1525 gegründet. Sie liegt in herrlicher Lage am Karibischen Meer, am Fuße der Bergkette Sierra Nevada de Santa Marta. Die Stadt wurde als jene Stadt berühmt, in der Simón Bolívar 1830 seine letzten Tage verbrachte. Santa Marta ist aber nicht nur eine gemütliche kleine Stadt, sondern auch ein guter Ausgangspunkt zu den umliegenden Sehenswürdigkeiten, wie dem Tayrona-Nationalpark und zur Wanderung nach Ciudad Perdida (Lost City).

Kombinieren Sie mit einem Badeurlaub

Schließen Sie Ihre Rundreise mit einem Badeurlaub auf Isla Mucura oder in Barú ab.

  • Isla Mucura ist eine idyllische Karibikinsel innerhalb der San-Bernando-Inselgruppe, ca. 2 Bootsstunden von Cartagena entfernt. Im Hotel Punta Faro haben Sie unzählige Möglichkeiten, um zu entschleunigen und zum Rauschen der Wellen am Privatstrand zu entspannen, oder bei einigen der verschiedenen Sportaktivitäten am und unter Wasser mitzumachen.
  • Barú liegt südlich von Cartagena. Hier können Sie die Tage im Decameron genießen. Das Resort liegt mitten im Regenwald, direkt am Wasser. Hier verleben Sie den perfekten Abschluss für Ihren Urlaub. Entspannen Sie sich am Privatstrand, nehmen Sie an einigen der vielen Aktivitäten des Resorts teil und verwöhnen Sie sich selbst mit dem herrlich leckeren Essen.

Möchten Sie mehr über unsere Reisen wissen?

Lesen Sie mehr über die einzelnen Reisen, indem Sie auf „Mehr sehen“ klicken. Hier erhalten Sie weitere Informationen über Höhepunkte, Preise sowie Tagesprogramm der Reisen u. v. m.

Holen Sie danach einfach ein Angebot für eine oder mehrere unserer Reisen ein, indem Sie die Informationen unter „BUCHUNGSANFRAGE“ ausfüllen.

Sie erhalten dann ein unverpflichtendes Angebot in Ihr E-Mail-Postfach. Der Preis Ihrer Reise hängt ab von:

  • Wann Sie reisen möchten
  • Von welchem Flughafen Sie abreisen möchten
  • Wie viele Personen reisen

Wenn Sie anschließend die Reise buchen möchten, müssen Sie lediglich den Anweisungen im Angebot folgen.

Haben Sie Fragen?

Wir haben einige Informationen und Antworten auf praktische Fragen rund um Kolumbien auf unserer Seite praktische Informationen gesammelt.

Sie sind außerdem stets willkommen, mit unseren Reiseberatern Kontakt aufzunehmen.

Diese beantworten gerne Ihre Fragen über Kolumbien, unsere Rundreisen und über unsere anderen Reiseziele in Südamerika.

Wir freuen uns darauf, Sie auf die Reise Ihres Lebens zu schicken!

Lamatravel.de – Traumreisen nach Lateinamerika!

HABEN SIE FRAGEN?

Kontaktieren Sie unsere Experten:
+49 (0) 4193 809 45 12
info@lamatravel.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr | 09.00 – 16.00 Uhr

Newsletter

Gute Angebote und Reiseneuigkeiten

Wir verwenden Cookies für Statistiken und zielgerichtetes Marketing bei Dritten.
Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.
Lesen Sie mehr darüber hier.