• Zufriedene Gäste seit 2006
  • Engagierte Reiseexperten
  • Geprüfte und getestete Reisen
  • Sorgfältig ausgewählte Guides
  • Preisgarantie
  • 24-Stunden-Service-Hotline
  • Reisesicherungsschein

Praktische Informationen rund um Ecuador

Praktische Informationen rund um Ecuador

Praktische Informationen rund um Ecuador

1. Klima

Ecuador liegt in der tropischen Klimazone, direkt am Äquator, und ist im Vergleich zu anderen südamerikanischen Ländern ein relativ kleines Land. Trotz der geringen Größe und Lage des Landes gibt es beim Klima Ecuadors aber große regionale Unterschiede. Dies ist auf die großen landschaftlichen Unterschiede mit den hohen Anden, dem grünen Amazonas-Regenwald, der warmen Küste und den Galapagos-Inseln im Stillen Ozean zurückzuführen.

Die Anden:
In Quito und den Anden können Sie im Zeitraum von Juni bis September mit warmen und sonnigen Tagen rechnen. In der Zeit von Oktober bis Mai fällt in den Bergen mehr Regen. Häufig scheint morgens die Sonne. Am Nachmittag ziehen Wolken auf, es regnet in den Bergen.

Wetterstatistik für Quito: JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Durchschnittliche Maximaltemperatur 21 20 20 20 20 20 21 21 21 21 21 21
Durchschnittliche Mindesttemperatur 10 11 10 10 10 10 10 9 9 10 10 10
Niederschläge mm 104 120 155 179 122 52 38 31 59 112 128 111


Amazonas:

Im Regenwald des Amazonas ist stets heiß, die Luftfeuchtigkeit stets hoch. Sie müssen das ganze Jahr über mit heftigen Regenschauern rechnen. Denken Sie daher an Regenkleidung.

Wetterstatistik für Tena: JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Durchschnittliche Maximaltemperatur 31 31 30 30 29 29 29 29 30 31 31 31
Durchschnittliche Mindesttemperatur 23 23 23 23 23 22 22 22 22 23 23 23
Niederschläge mm 112 130 153 174 160 133 99 85 104 135 137 125


Die Küste am Stillen Ozean in Ecuador:
Die Temperaturen in den niedrig gelegenen Küstengebieten am Stillen Ozean in Ecuador sind normalerweise warm. Im Zeitraum von Januar bis April ist es am wärmsten und nassesten. Es gibt heftige Regenschauer. Zwischen Mai und Dezember fällt die Temperatur an der Küste um einige Grad. Es regnet selten.

Wetterstatistik für Guayaquil: JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Durchschnittliche Maximaltemperatur 31 31 32 32 31 30 29 30 30 30 31 32
Durchschnittliche Mindesttemperatur 24 24 24 24 23 22 21 21 21 21 22 23
Niederschläge mm 167 266 227 142 51 23 10 1 1 4 16 41


Die Galapagos-Inseln:

Auf den Galapagos-Inseln dauert die nasse und warme Saison von Januar bis Juni. In dieser Zeit ist außerdem Hochsaison. Das Wetter ist normalerweise sonnig, wobei es am Nachmittag heftige Regenschauer gibt. Es gibt nicht viel Wind, das Meer ist in dieser Zeit ruhig und warm.

Die kalte und trockene Zeit dauert von Juli bis Dezember. Die Wassertemperatur fällt etwas. Wenn man schnorcheln möchte, kann es notwendig sein, einen Neoprenanzug zu tragen. Das Wetter ist noch immer sonnig und warm, aber das Meer ist nicht mehr so ruhig.

Trotzdem kein schlechter Zeitpunkt für einen Besuch auf den Galapagos-Inseln. Das Tierreich ist das ganze Jahr über interessant. Monat für Monat erlebt man ein wirklich fantastisches Tierreich.

Wetterstatistik für die Galapagos-Inseln: JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Durchschnittliche Maximaltemperatur 29 30 31 30 29 28 26 26 26 26 27 28
Durchschnittliche Mindesttemperatur 23 23 23 23 23 22 21 20 20 20 21 22
Niederschläge mm 83 107 106 95 42 33 19 10 8 11 13 52
2. Reiseform

Ausflüge und Ankunft-Transfers werden in kleineren internationalen Gruppen mit englischsprachigen Guides abgewickelt.

3. Beste Reisezeit in Ecuador

Ecuador kann man das ganze Jahr über besuchen. Die meisten besuchen Ecuador im Zeitraum von Juni bis September und im Dezember und Januar, wenn viele Amerikaner und Europäer Urlaub machen.
Die Hochsaison auf den Galapagos-Inseln ist von Januar bis Juni, also in der warmen und nassen Zeit.

In diesem relativ kleinen Land sind die Klimaunterschiede allerdings regional sehr groß. Sehen Sie unter unserem „Klima-Punkt“, wie das Wetter in jenen Gebieten ist, die Sie während Ihrer Ecuador-Rundreise besuchen werden.

4. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Lesen Sie bitte unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB’s) gründlich durch, weil diese die Grundlagen in Verbindung mit Reisen bilden, die bei Aufsafari.de gebucht werden.

5. Obligatorische Reiseversicherung

Die Regierung in Ecuador verlangt, dass alle Reisenden in Galapagos eine Reise-Krankenversicherung abgeschlossen haben. Diese muss zu Hause vor der Abreise abgeschlossen worden sein und soll alle Ausgaben für ärztliche Behandlungen oder Medikamentenkosten decken.

Bei der Ankunft in Galapagos müssen alle Reisenden ein Zertifikat oder eine Versicherungsbescheinigung vorweisen können, auf der die Versicherungsverhältnisse dargelegt sind. Diese Reisekrankenversicherung muss für den ganzen Aufenthalt gültig sein.

Lamatravel.de weist insbesondere auf die Möglichkeit des Abschlusses einer Reiserücktrittsversicherung, sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit hin.

6. Sprache

Auf Ecuador spricht man Spanisch, doch sind die Ecuadorer sehr hilfsbereit und freuen sich oftmals, Ihre Englischkenntnisse anwenden zu können. In den ländlichen Gegenden spricht man weniger Englisch, daher werden wir von zweisprachigen (Englisch/Spanisch) Guides begleitet. Viel Sätze können mit „por favor” (Bitte) beendet werden, und „gracias” (Danke) hilft uns, ein freundliches Lächeln hervorzurufen.

7. Impfungen

Wir raten Ihnen dazu Ihren Hausarzt, Reisemediziner oder ein Impfklinik/Tropeninstitut zu kontaktieren. Sie können weitere Informationen zur Impfvorschriften hier finden.

Bitte beachten Sie die Vorschriften bezüglich Gelbfieber – besonders dann, wenn Sie über ein anderes süd- oder mittelamerikanisches Land einreisen, in dem Gelbfieber vorkommt.

Einige Länder verlangen sogar eine Dokumentation für die Hepatitis-Impfung bei der Einreise. Denken Sie in einem solchen Fall an Ihren Impfpass.

8. Visum

Bei einem Aufenthalt von weniger als 90 Tagen wird von deutschen Staatsbürgern kein Visum verlangt. Wie auch bei anderen internationalen Reisen muss man im Besitz eines gültigen deutschen Passes sein. Die Bestimmungen mit Bezug auf die Gültigkeitszeit können unterschiedlich sein. Als Grundregel gilt, dass der Pass mindestens noch sechs Monate nach der Rückreise gültig sein muss.

Diese Bestimmungen können ohne vorherige Warnung geändert werden, weshalb wir Ihnen empfehlen, dass Sie auch die Regeln auf der Homepage des Außenministeriums kontrollieren.

Selbstverständlich können Sie auch uns jederzeit fragen.

Wenn Sie via die USA reisen, gelten folgende Punkte für deutsche Staatsbürger:

Um via die USA zu reisen, müssen Sie eine ESTA-Reisegenehmigung (Electronic System for Travel Authorization) beantragen. Ohne ESTA dürfen Sie nicht via die USA reisen. Beantragen Sie die Reisegenehmigung bitte rechtzeitig, spätestens 72 Stunden vor Ihrer Abreise in die USA. Die ESTA-Reisegenehmigung kostet 14 USD pro Person. Alle Reisende müssen eine solche ungeachtet ihres Alters beantragen. Sie können unter folgendem Link einen Antrag stellen: https://esta.cbp.dhs.gov/esta/. Für den Antrag müssen Sie Ihren Pass, Ihren Reiseplan, Ihre Kreditkarte und Ihre E-Mail-Adresse zur Hand haben. Die Reisegenehmigung wird elektronisch mit Ihrem Pass verlinkt und gilt 2 Jahre lang oder bis zum Ablaufen Ihres Passes (ungeachtet dessen, ob dieser früher abläuft). Wir empfehlen Ihnen, dass Sie eine Kopie Ihrer ESTA-Reisegenehmigung in Papierform mitbringen. Z. B. könnte das System bei Ihrer Ankunft ausgefallen sein. Dies ist aber nicht zwingend erforderlich.

Wenn Sie einen neuen Pass bekommen, müssen Sie eine neue ESTA-Reisegenehmigung beantragen.

Wenn Sie nach dem 1. März 2011 in den Iran, Irak, Sudan oder Syrien gereist sind, müssen Sie bei der Amerikanischen Botschaft ein Visum beantragen. ESTA kann in diesem Fall nicht beantragt werden. Dasselbe gilt außerdem, wenn Sie eine Doppelstaatsbürgerschaft im Iran, Irak, Sudan oder Syrien haben.

Wenn Sie via Kanada reisen, gelten folgende Punkte für deutsche Staatsbürger:

Um via Kanada zu reisen, müssen Sie eine eTA-Reisegenehmigung (Electronic Travel Authorization) beantragen. Ohne eTA dürfen Sie nicht via Kanada reisen. Beantragen Sie die Reisegenehmigung rechtzeitig. Die eTA-Reisegenehmigung kostet 7 CAD pro Person. Alle Reisende müssen eine solche ungeachtet ihres Alters beantragen. Sie können unter folgendem Link einen Antrag stellen: http://www.cic.gc.ca/english/visit/eta-start.aspFür den Antrag müssen Sie Ihren Pass, Ihren Reiseplan, Ihre Kreditkarte und Ihre E-Mail-Adresse zur Hand haben. Die Reisegenehmigung wird elektronisch mit Ihrem Pass verlinkt und gilt 5 Jahre lang oder bis zum Ablaufen Ihres Passes (ungeachtet dessen, ob dieser früher abläuft). Wir empfehlen Ihnen, dass Sie eine Kopie Ihrer eTA-Reisegenehmigung in Papierform mitbringen. Z. B. könnte das System bei Ihrer Ankunft ausgefallen sein. Dies ist aber nicht zwingend erforderlich.

Wenn Sie einen neuen Pass bekommen, müssen Sie eine neue eTA-Reisegenehmigung beantragen.

9. Währung

In Ecuador gilt der amerikanische Dollar als Zahlungsmittel. Unter der Webadressehttp://bankenverband.de/service/waehrungsrechner können Sie sich den aktuellen Kurs anzeigen lassen. Geldautomaten (ATM) gibt es fast überall. Gängige Kreditkarten kann man in vielen Hotels, Restaurants und in Läden benutzen. Das gilt in ländlichen Gegenden jedoch nur eingeschränkt! Trinkgelder sind natürlich in bar zu zahlen.

10. Preisniveau

Generell sind die Preise in Ecuador niedriger als in Deutschland.

Das Essen in Restaurants ist meist billiger, aber es gibt natürlich Essen und Getränke in allen Preisklassen. In Quito kann man z. B. das Tagesgericht und ein Glas Saft für ca. 3 USD in den Mittagsrestaurants vor Ort kaufen. Geht man in gehobenere Restaurants, liegen die Preise bei 8-10 USD oder höher für ein Hauptgericht.

Wir empfehlen Ihnen, die Kartoffelsuppe Locro de Papa zu kosten, eine ecuadorianische Spezialität. Sie steht auf beinahe allen Speisekarten und kostet ca. 3-4 USD.

Auf den Galapagos-Inseln sind die Preise höher als auf dem Festland.

11. Trinkgelder

Nachstehend eine Richtlinie bezüglich Trinkgeld in Ecuador. Natürlich entscheiden Sie aber stets selbst, ob Sie sich an diese halten möchten. Trinkgeld wird freiwillig und nur dann gegeben, wenn Sie ein gutes Service erlebt haben.

In Ecuador wird normalerweise Hotelpersonal und in Restaurants Trinkgeld gegeben. Bitte beachten Sie, dass in einigen Restaurants bereits 10 % auf die Rechnung aufgeschlagen werden. In diesem Fall muss man nicht extra Trinkgeld geben. Bei Ausflügen ist es Brauch, dass jeder Gast dem Guide ca. 5-10 USD und dem Chauffeur ca. 3-5 USD pro Tag gibt.

Wenn Sie den Amazonas besuchen, liegt das Trinkgeld für den Guide bei ca. 8-10 USD, bei ca. 3-5 USD (insgesamt) für das restliche Personal. Das Trinkgeld wird dem Guide direkt nach dem letzten Ausflug gegeben. Das Trinkgeld für das Personal wird in die Trinkgeldbox an der Rezeption gelegt.

Wenn Sie eine Kreuzfahrt auf den Galapagos-Inseln machen, ist das Trinkgeld etwas höher. In diesem Fall wird empfohlen, dem Guide ca. 10-15 USD pro Person und Tag zu geben, der Besatzung ca. 5-10 USD pro Person und Tag. Am Tag vor der Abreise werden 2 Kuverts ausgehändigt: Ein Kuvert für Trinkgeld für den Guide, das persönlich übergeben wird, und ein Kuvert für Trinkgeld für den Rest der Besatzung. Dieses Kuvert wird in die Trinkgeldbox geworfen.

12. Zeitunterschied

Dieser variiert je nach Sommer- oder Winterzeit bei uns.
Unterschied bei Sommerzeit: Festland: – 7 Stunden. Galapagosinseln: – 8 Stunden. D. h.: Wenn es bei uns 12.00 Uhr mittags ist, zeigt die Uhr auf dem Festland von Ecuador 5.00 Uhr morgens und auf den Galapagosinseln 4.00 Uhr morgens an.
Unterschied bei Winterzeit: Festland: – 6 Stunden. Galapagosinseln – 7 Stunden.

13. Elektrizität

Da in Ecuador 110 V Spannung und flache, zweipolige Stecker üblich sind, muss man beim Packen an Spannungswandler (viele Gerät lassen sich auch umstellen!) und Steckeradapter denken.

14. Telefon und Internet

Der internationale Ländercode für Ecuador ist +593. Von Ecuador zu Hause anzurufen, kann teuer werden. Fragen Sie evtl. vor Anrufen bei Ihrem Mobiltelefonanbieter nach dem Netz und den Preisen.

In allen Hotels gibt es entweder an der Rezeption oder auf den Zimmern WLAN. Das WLAN-Signal kann aber außerhalb der größeren Städte und auf den Galapagos-Inseln instabil sein.

15. Sicherheit

In allen Ländern, in denen Armut herrscht, sollte man sich unauffällig verhalten. Es ist nicht ratsam, Wertgegenstände unbeaufsichtigt zu lassen oder gar zu zeigen. Da wir nur mit qualifizierten, erfahrenen Guides zusammenarbeiten, können Sie sich Rat bei ihnen holen, wo man sich sicher bewegen kann. Wenn Sie diese Ratschläge befolgen, besteht kaum Gefahr.

16. Essen und Trinken

In Ecuador werden sehr viel Fisch und Meeresfrüchte aufgetischt. Ceviche (in Limettensaft marinierter, roher Fisch) ist ein beliebtes Gericht. Vielerorts bekommt man auch Gerichte auf der Grundlage von Schweinswalen, die seit der Zeit der Inkas als Delikatesse gelten. Hervorragend sind die vielen wohlschmeckenden Fruchtsäfte, die frisch angeboten werden.

17. Feiertage

Die Traditionen und Feierlichkeiten in einem anderen Land zu erleben, ist immer ein ganz besonderes Erlebnis. Unten stehend eine Übersicht über Feiertage, wichtige Festivals und andere besondere Tage.

Bitte beachten Sie, dass an diesen Tagen einige Museen und Attraktionen geschlossen sein können.

18. Flugreservierung und Flugtickets

Wir senden Ihnen eine Flugreservierung, sobald Sie Ihre Reise bestellen. Auf den Reiseplan sind Zeiten und Reiseroute ersichtlich. Es ist wichtig, dass Sie kontrollieren, dass Ihr Name richtig geschrieben ist. Ihr Name muss bei der Reservierung ganz genauso wie in Ihrem Pass geschrieben werden. Wenn Sie einen Fehler bei den Namen bemerken, kontaktieren Sie uns bitte umgehend.

Heutzutage gibt es ausschließlich elektronische Flugtickets (E-Tickets). Sie erhalten daher kein Papierticket für den Check-in am Flughafen. Für das Einchecken am Flughafen benötigen Sie Ihren Pass und die Buchungsreferenznummer. Die Buchungsreferenz geht aus Ihrem Reiseplan hervor.

19. Servicebrief

Wenn Sie eine Reise bei uns gebucht haben, erhalten Sie vor der Abreise einen Servicebrief. Im Servicebrief finden Sie wichtige Informationen, z. B. über das Einchecken, wie Sie sich im Falle von Verspätungen verhalten und unsere vereinbarten Richtlinien bezüglich Trinkgeld. Darüber hinaus finden Sie hier wichtige Telefonnummern für unsere regionalen Partner sowie unsere Notfallhotline.

Es ist daher wichtig, dass Sie den Servicebrief ausdrucken und auf die Reise mitnehmen.

20. Sitzreservierung, Upgrade für extra Beinfreiheit

Die Fluggesellschaft weist Ihnen beim Einchecken einen Sitzplatz an Bord des Flugzeugs zu. Wenn Sie spezielle Wünsche haben, können Sie auf der Website der Fluggesellschaft eine Sitzplatzreservierung vornehmen. Die meisten Fluggesellschaften haben einen Punkt in ihrem Menü namens “Meine Buchung verwalten”. Bitte beachten Sie, dass bei den meisten Fluggesellschaften eine Reservierung für einen Sitzplatz kostenpflichtig ist. Sie müssen daher Ihre Kreditkarte bereithalten, wenn Sie loslegen möchten. Es ist unterschiedlich, wann die Fluggesellschaften die Möglichkeit der Sitzplatzreservierungen öffnen. In der Regel können Sie jedoch Sitzplätze ab Buchungszeitpunkt bis 48 Stunden vor Abflug buchen.

Vielen Fluggesellschaften bieten auch Sitzplatz Upgrades mit mehr Beinfreiheit und besseren Comfort an. Beispielsweise  wäre es “Economy Comfort” bei KLM und “Premium Voyageur” bei Air France. Sie können diese Upgrades direkt auf der Website der Fluggesellschaften dazu per Kreditkarte kaufen.

Wir weisen auch darauf hin, dass die Fluggesellschaft uneingeschränkten Zugang zu allen Sitzplätzen des Flugzeugs und daher immer das Recht hat, eine Reservierung zu ändern.

Wenn Sie vor dem Abflug keine Sitzplatzreservierung vornehmen, erteilt Ihnen die Fluggesellschaft beim Check-in einen Sitzplatz.

21. Ihr Gepäck

Da wir für die Flüge nach Ecuador verschiedene Fluggesellschaften nutzen, können die Vorschriften bezüglich Gewicht der Gepäckstücke schwanken. Bitte beachten Sie die Angaben auf dem Flugticket und fragen Sie uns gegebenenfalls.

Sorgen Sie darüber hinaus dafür, dass Sie alle wichtigen und unentbehrlichen Dinge im Handgepäck haben. Dies gilt z. B. für Pass, Visum, Flugtickets, Versicherungen, Kreditkarten, Geld, Kamera, aber auch für Informationen zu Ihrer Gesundheit und lebensnotwendige Medikamente.

Weil es bedingt durch die Klimaanlage (Luftdüsen) ziehen kann, sollten Sie eine Jacke zur Hand haben.

22. Transfer zum Hotel und zurück

Bei der Ankunft auf den verschiedenen Flughäfen am Festland und und den Galapagosinseln werden Sie von unserem örtlichen Repräsentant abgeholt, welcher Sie in der Ankunftshalle mit einem Schild mit Ihren Namen erwartet. Bei der Abreise werden Sie wieder zum Flughafen gebracht. Bei Ihrer Ankunft in Ecuador wird Ihnen der Zeitpunkt für die Abholung mitgeteilt.

23. Reisende mit eingeschränkter Mobilität

Beachten Sie, dass unsere Reise für Personen, die stark körperlich beeinträchtigt sind, nicht geeignet ist. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

Unsere beliebtesten Reisen
Viele Gäste haben gebucht
Reiseberaterinnen Meike Wachtel, Britta Riechert & Beate Aagard kontaktieren

Schreiben Sie an:
info@lamatravel.de

Wählen Sie:
+49 (0) 4193 809 45 12
0720 881 044 (Österreich)
043 508 57 41 (Schweiz)

Öffnungszeiten:
Mo - Fr von 09.00 – 16.00 Uhr

Wir verwenden Cookies für Statistiken und zielgerichtetes Marketing bei Dritten. Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.
Lesen Sie mehr darüber hier.

Wir präsentieren das neue Design auf Lamatravel.de

Wir haben seit Ihrem letzten Besuch ein neues Design erhalten. Unsere Reisen aber sind gleich geblieben.