Mo - Fr 9 - 16
Menü
HomePraktische InfoBrasilien

Praktische Informationen rund um Brasilien

1. Klima

Brasilien liegt am Äquator. Der Großteil des Landes ist daher tropisch, im Süden herrscht subtropisches Klima. Durch die Lage in der tropischen Klimazone ist es heiß im Großteil von Brasilien, die Luftfeuchtigkeit ist hoch. Regen- und Trockenzeiten hängen außerdem davon ab, wo im Land Sie sich befinden:

Rio de Janeiro:
In der Küstenstadt Rio de Janeiro herrscht tropisches Klima. Das Wetter ist in der Trocken- bzw. Regenzeit unterschiedlich. Das Klima der Stadt wird durch die Lage am Atlantik beeinflusst, durch welche die Temperatur gesenkt wird.

Trockenzeit Rio: ca. Mai – Oktober
Die Durchschnittstemperatur liegt bei 25-26 Grad. In der Trockenzeit sind außerdem einige Tage bewölkt, es regnet manchmal. Häufig aber ist der Himmel blau und sonnig.

Regenzeit Rio: ca. November – April
Die Durchschnittstemperatur liegt bei 27-30 Grad, die Temperatur kann aber bis auf 40 Grad klettern. Es fällt viel Regen, die Schauer sind aber meist schnell vorbei.

Wetterstatistik für Rio de Janeiro: JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Durchschnittliche Maximaltemperatur 29 30 29 28 26 25 25 26 25 26 27 29
Durchschnittliche Mindesttemperatur 23 24 23 22 20 19 18 19 19 20 21 22
Niederschläge mm 114 105 103 137 86 80 56 51 87 88 96 169

Die Iguazú-Wasserfälle:
Die Temperatur an den Iguazú-Wasserfällen ist etwas kühler als im Rest von Brasilien. Sie liegen in der subtropischen Klimazone.

Trockenzeit Iguazú: ca. Mai – August
In dieser Zeit ist der Wasserstand niedriger. Die Chancen sind am besten, dass alle Wege am Wasserfall geöffnet sind. In diesen Monaten, in denen die Tagestemperatur bei ca. 24-27 Grad liegt, können Sie die Wasserfälle bei blauem Himmel und kühleren Temperaturen erleben.

Regenzeit Iguazú: ca. September – April
Diese Monate gelten als die heißesten und nassesten Monate. Es fallen zwischen 80 und 110 mm Regen pro Monat. Der Regen sorgt dafür, dass sich die Wasserfälle füllen und in dieser Zeit wahrscheinlich am schönsten sind. Der Nachteil der Regenzeit ist allerdings, dass der Himmel grau und das Wetter feucht ist.

Wetterstatistik für Foz do Iguaçu: JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Durchschnittliche Maximaltemperatur  33 32 32 29 25 24 24 27 28 30 31 33
Durchschnittliche Mindesttemperatur 21 21 20 17 14 12 12 13 14 18 19 20
Niederschläge mm 110 100 80 90 70 110 50 60 100 110 110 100

Salvador:
In Salvador, einer Küstenstadt im Norden Brasiliens, herrscht ebenfalls tropisches Klima. Das Wetter ist das ganze Jahr über mit durchschnittlichen Tagestemperaturen von 26-30 Grad angenehm. Es regnet das ganze Jahr über relativ viel, aber das Gebiet hat eine Trocken- und eine Regenzeit.

Trockenzeit Salvador: ca. August – März
In der Trockenzeit fallen ca. 110-150 mm Regen im Monat.

Regenzeit Salvador: ca. April – Juli
Der Regen kommt meist als heftige Schauer, die glücklicherweise rasch wieder von Sonnenschein abgelöst werden. In diesem Zeitraum fallen rund 200-325 mm Regen pro Monat.

Wetterstatistik für Salvador: JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Durchschnittliche Maximaltemperatur 30 30 30 29 28 27 26 26 27 28 29 29
Durchschnittliche Mindesttemperatur 24 24 24 23 23 22 21 21 22 23 23 23
Niederschläge mm 111 121 145 322 325 251 204 136 112 122 119 132

Amazonas:
Im tropischen Klima des Amazonas können Sie das ganze Jahr über mit durchschnittlichen Tagestemperaturen von 29-33 Grad rechnen. Darüber hinaus herrschen hier eine höhere Luftfeuchtigkeit und höhere Temperaturen als im übrigen Teil von Nordbrasilien. Obwohl es im Amazonas das ganze Jahr über regnet, gibt es auch im Regenwald eine Trocken- und eine Regenzeit.

Trockenzeit Amazonas: ca. Juni – November
Sonnenschein und Wärme kennzeichnen diesen Zeitraum. In der Trockenzeit fallen rund 50-200 mm Regen pro Monat.

Regenzeit Amazonas: ca. Dezember – Mai
In der Regenzeit dauern die Regenschauer länger als im Rest des Jahres. Es fallen über 200 mm Regen pro Monat.

Wetterstatistik für Manaus (Amazonas): JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Durchschnittliche Maximaltemperatur 30 29 30 30 30 30 31 32 33 33 32 31
Durchschnittliche Mindesttemperatur 24 24 24 24 24 24 24 25 25 25 25 24
Niederschläge mm 264 290 335 311 279 115 85 47 74 113 174 220

Pantanal:
Im Südwesten Brasiliens liegt das größte Feuchtgebiet der Welt, Pantanal. Pantanal liegt in der tropischen Klimazone.

Trockenzeit Pantanal: ca. April – Oktober
Die Ebene trocknet langsam wieder aus. Die Tiere haben mehr Platz, um sich zu bewegen. Die Vögel versammeln sich an den wenigen verbleibenden Wasserlöchern, um zu fischen. Die Temperaturen klettern durchschnittlich auf rund 28-32 Grad unter Tags.

Regenzeit Pantanal: ca. November – März
In diesem Zeitraum regnet es täglich, meist aber nur wenige Stunden. Große Teile des Gebiets werden überschwemmt. Am einfachsten kommt man mit dem Boot vorwärts. Die Tiere versammeln sich in den wenigen trockenen Bereichen und sind so viel leichter zu finden.

Wetterstatistik für Campo Grande (Pantanal): JAN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Durchschnittliche Maximaltemperatur 31 31 32 31 28 28 28 30 31 32 31 32
Durchschnittliche Mindesttemperatur 22 22 22 20 17 17 16 17 19 21 21 22
Niederschläge mm 243 187 145 101 111 45 46 40 81 110 130 229

Achtung: Bitte beachten Sie, dass dieser Guide lediglich einen Anhaltspunkt darstellt. Klimaveränderungen können zu Änderungen beim Wetter führen.

2. Reiseform

Ausflüge und Ankunft-Transfers werden in kleineren internationalen Gruppen mit englischsprachigen Guides abgewickelt.

3. Wann reist man nach Brasilien?

Brasilien ist eine Ganzjahresdestination, da es nie wirklich kalt wird. Nur ganz im Süden des Landes gibt es einen wesentlichen Unterschied bei den Jahreszeiten. Die tropischen Regenschauer können überall im Land vorkommen, der Regen dauert aber meist nicht lange.

Die meisten Besucher kommen von Dezember bis März ins Land. Viele haben Ferien, und die warmen Temperaturen ziehen die Reisenden an, die den kalten Temperaturen in Europa entfliehen möchten.

Sehen Sie bei unserem „Klima“-Punkt, wie das Wetter in jenen Gebieten ist, die Sie während Ihrer Brasilien-Rundreise besuchen werden.

4. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Lesen Sie bitte unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB’s) gründlich durch, weil diese die Grundlagen in Verbindung mit Reisen bilden, die bei Aufsafari.de gebucht werden.

5. Reiseversicherung - Info

Lamatravel.de weist insbesondere auf die Möglichkeit des Abschlusses einer Reiserücktrittsversicherung, sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit hin.

6. Sprache

In Brasilien spricht man Portugiesisch, aber die Leute sind sehr hilfsbereit und lieben es, wenn Sie endlich einmal die englischen Sätze verwenden können, die sie kennen. Auf dem Land sprechen nicht viele Englisch, weshalb wir auch zweisprachige (Englisch/Portugiesisch) Guides einsetzen. Viele Sätze kann man mit „por favor“ abschließen, was so viel wie „bitte“ bedeutet. Auch für einen Dank erntet man sofort ein freundliches Lächeln. Als Mann sagt man „obrigado“, als Frau „obrigada“.

7. Impfungen

Wir raten Ihnen dazu Ihren Hausarzt, Reisemediziner oder ein Impfklinik/Tropeninstitut zu kontaktieren. Sie können weitere Informationen zur Impfvorschriften hier finden.

Bitte beachten Sie die Vorschriften bezüglich Gelbfieber – besonders dann, wenn Sie über ein anderes süd- oder mittelamerikanisches Land einreisen, in dem Gelbfieber vorkommt.

Einige Länder verlangen sogar eine Dokumentation für die Hepatitis-Impfung bei der Einreise. Denken Sie in einem solchen Fall an Ihren Impfpass.

 

8. Visum

Bei einem Aufenthalt von weniger als 90 Tagen wird von deutschen Staatsbürgern kein Visum verlangt. Wie auch bei anderen internationalen Reisen muss man im Besitz eines gültigen deutschen Passes sein. Die Bestimmungen mit Rücksicht auf die Gültigkeitszeit können unterschiedlich sein, aber als Grundregel gilt, dass der Pass mindestens noch sechs Monate nach der Rückreise gültig sein muss.

Brasilien – wenn Sie mit Kindern unter 18 Jahren reisen:

Reist ein Kind unter 18 Jahren mit nur einem Elternteil oder ohne Eltern nach Brasilien, sollte das Kind bei der Ein- und Ausreise eine Reiseerlaubnis/Einverständniserklärung von den Eltern/dem Elternteil vorweisen können, der nicht mitreist. Dies ist besonders wichtig, wenn ein Elternteil brasilianisch ist, obwohl das Kind einen deutschen Pass besitzt.

Wir empfehlen Ihnen, bezüglich mehr Informationen vor der Abreise mit der brasilianischen Botschaft Kontakt aufzunehmen.

Wenn Sie via die USA reisen, gelten folgende Punkte für deutsche Staatsbürger:

Um via die USA zu reisen, müssen Sie eine ESTA-Reisegenehmigung (Electronic System for Travel Authorization) beantragen. Ohne ESTA dürfen Sie nicht via die USA reisen. Beantragen Sie die Reisegenehmigung bitte rechtzeitig, spätestens 72 Stunden vor Ihrer Abreise in die USA. Die ESTA-Reisegenehmigung kostet 14 USD pro Person. Alle Reisende müssen eine solche ungeachtet ihres Alters beantragen. Sie können unter folgendem Link einen Antrag stellen: https://esta.cbp.dhs.gov/esta/. Für den Antrag müssen Sie Ihren Pass, Ihren Reiseplan, Ihre Kreditkarte und Ihre E-Mail-Adresse zur Hand haben. Die Reisegenehmigung wird elektronisch mit Ihrem Pass verlinkt und gilt 2 Jahre lang oder bis zum Ablaufen Ihres Passes (ungeachtet dessen, ob dieser früher abläuft). Wir empfehlen Ihnen, dass Sie eine Kopie Ihrer ESTA-Reisegenehmigung in Papierform mitbringen. Z. B. könnte das System bei Ihrer Ankunft ausgefallen sein. Dies ist aber nicht zwingend erforderlich.

Wenn Sie einen neuen Pass bekommen, müssen Sie eine neue ESTA-Reisegenehmigung beantragen.

Wenn Sie nach dem 1. März 2011 in den Iran, Irak, Sudan oder Syrien gereist sind, müssen Sie bei der Amerikanischen Botschaft ein Visum beantragen. ESTA kann in diesem Fall nicht beantragt werden. Dasselbe gilt außerdem, wenn Sie eine Doppelstaatsbürgerschaft im Iran, Irak, Sudan oder Syrien haben.

Wenn Sie via Kanada reisen, gelten folgende Punkte für deutsche Staatsbürger:

Um via Kanada zu reisen, müssen Sie eine eTA-Reisegenehmigung (Electronic Travel Authorization) beantragen. Ohne eTA dürfen Sie nicht via Kanada reisen. Beantragen Sie die Reisegenehmigung rechtzeitig. Die eTA-Reisegenehmigung kostet 7 CAD pro Person. Alle Reisende müssen eine solche ungeachtet ihres Alters beantragen. Sie können unter folgendem Link einen Antrag stellen: http://www.cic.gc.ca/english/visit/eta-start.aspFür den Antrag müssen Sie Ihren Pass, Ihren Reiseplan, Ihre Kreditkarte und Ihre E-Mail-Adresse zur Hand haben. Die Reisegenehmigung wird elektronisch mit Ihrem Pass verlinkt und gilt 5 Jahre lang oder bis zum Ablaufen Ihres Passes (ungeachtet dessen, ob dieser früher abläuft). Wir empfehlen Ihnen, dass Sie eine Kopie Ihrer eTA-Reisegenehmigung in Papierform mitbringen. Z. B. könnte das System bei Ihrer Ankunft ausgefallen sein. Dies ist aber nicht zwingend erforderlich.

Wenn Sie einen neuen Pass bekommen, müssen Sie eine neue eTA-Reisegenehmigung beantragen.

Diese Bestimmungen können ohne vorherige Warnung geändert werden, weshalb wir Ihnen empfehlen, dass Sie auch die Regeln auf der Homepage des Außenministeriums kontrollieren.

Selbstverständlich können Sie auch uns jederzeit fragen.

9. Währung

Die brasilianische Währung heißt Real (Mehrzahl: Reais). Auf http://www.umrechnung24.de/ können Sie stets den genauen Kurs einsehen. Wir empfehlen Ihnen, amerikanische Dollar in bar mitzunehmen, die Sie bei der Ankunft in einer offiziellen Wechselstube wechseln können. Außerdem gibt es beinahe überall Geldautomaten, sogenannte ATMs. In den Hotels, vielen Restaurants und Läden kann man alle gängigen Kreditkarten verwenden. Aber auch hier ist es so, dass Kreditkarten weniger gebräuchlich sind, je weiter man aufs Land kommt.

10. Preisniveau

Generell das Preisniveau in Brasilien etwas niedriger als in Deutschland. Man isst preiswerter in Restaurants, doch gibt es Essen und Trinken in allen Preislagen. Außerhalb der Großstädte wird es grundsätzlich betrachtet günstiger.

11. Trinkgeld

Trinkgeld ist normalerweise in der Rechnung in Restaurants und Bars enthalten. Ist dies nicht der Fall, sollte das Trinkgeld 10% der Rechnung nicht übersteigen. Taxifahrern brauchen Sie kein Trinkgeld geben.

Bei Ausflügen ist es Brauch, dass jeder Gast dem Guide ca. 5 USD und dem Chauffeur ca. 3 USD pro Tag gibt.

Trinkgeld im Amazonas & Pantanal:
Ist bei Ihrer Reise im Amazonas oder in Pantanal ein Aufenthalt vorgesehen, empfehlen wir ein Trinkgeld von ca. 10 USD pro Tag und Gast. Dies können Sie so aufteilen, dass Sie die eine Hälfte dem Guide geben und die andere an der Rezeption abgeben, wenn Sie auschecken. Der Rezeptionist verteilt das Trinkgeld dann auf alle Mitarbeiter der Lodge (Zimmermädchen, Köche und Chauffeure). Wenn Sie also z. B. 4 Tage/3 Nächte bleiben, geben Sie 20 USD dem Guide und 20 USD an der Rezeption ab.

Unsere Trinkgeldempfehlungen sind in USD, Trinkgeld wird aber in der Landeswährung vor Ort abgerechnet.

12. Zeitunterschied

Brasilien hat mehrere Zeitzonen.

Zur Winterzeit in Deutschland:
Wenn es 12.00 Uhr in Deutschland ist, ist es 08.00 Uhr in Ost, Nordost, Süd und Südost (Rio und Salvador)
Wenn es 12.00 Uhr in Deutschland ist, ist es 07.00 Uhr in West-Brasilien (Manaus – Amazonas)
Wenn es 12.00 Uhr in Deutschland ist, ist es 06.00 Uhr in den westlichsten Gebieten.

Zur Sommerzeit in Deutschland:
Wenn es 12.00 Uhr in Deutschland ist, ist es 07.00 Uhr in Ost, Nordost, Süd und Südost.
Wenn es 12.00 Uhr in Deutschland ist, ist es 06.00 Uhr in West-Brasilien.
Wenn es 12.00 Uhr in Deutschland ist, ist es 05.00 Uhr in den westlichsten Gebieten.

13. Elektrizität

In Brasilien sind elektrische Installationen nicht genormt. Daher werden Sie Steckdosen mit verschiedenen Voltangaben finden. Darüber hinaus gibt es im Land auch verschiedene Steckdosen. Wir empfehlen Ihnen, einen Multi-Reiseadapter mitzubringen.

14. Telefon und Internet

Die internationale Vorwahl für Brasilien ist +55. Es kann teuer werden, wenn Sie von dort aus nach Hause telefonieren. Erkundigen Sie sich vorher bei Ihrer Telefongesellschaft bezüglich der Bedingungen und Preise. In den meisten Hotels gibt es WLAN.

15. Sicherheit

Brasilien ist ein Land der Kontraste. Auf der einen Seite ist es das 9. am meisten industrialisierte Land der Welt, auf der anderen Seite leben viele Menschen von weniger als 100 Dollar im Monat. Überall in der Welt, wo es Armut gibt, sollte man sich diskret benehmen. Bitte zeigen Sie Wertgegenstände nicht offen  oder lassen Sie sie liegen. Wir arbeiten nur mit ausgebildeten, erfahrenen und zertifizierten Reiseleitern. Diese sind immer bereit, Ihnen mit Rat und Tat auch betreffend der Sicherheit zur Seite zu stehen und sie wissen ganz genau, wo man sich sicher bewegen kann. Befolgen Sie bitte immer die Ratschläge der Guides, so minimieren Sie das Risiko um ein Vielfaches.

Unser Reisepartner in Brasilien kann rund um die Uhr kontaktiert werden, falls eine dringende Frage auftaucht.

16. Essen und Trinken

Das Essen ist afrikanisch inspiriert. Die Sklaven brachten diese mit, wobei es regionale Unterschiede gibt. Auf keinen Fall entgehen lassen sollten Sie sich „Moqueca de peixe“, eine Art Eintopf mit Fisch (sehr beliebt im Gebiet um Salvador) oder Feijoada, ein weiteres leckeres Eintopfgericht mit Bohnen. Sie können kühle exotische Fruchtsäfte genießen, aus Obst, von dem Sie noch nie gehört haben, und natürlich können Sie das Nationalgetränk Brasiliens kosten, Caipirinha, das aus Zucker, Limettensaft und Zuckerrohrbranntwein besteht.

17. Feiertage

Die Traditionen und Feierlichkeiten in einem anderen Land zu erleben, ist immer ein ganz besonderes Erlebnis. Unten stehend eine Übersicht über Feiertage, wichtige Festivals und andere besondere Tage.

Bitte beachten Sie, dass an diesen Tagen einige Museen und Attraktionen geschlossen sein können.

18. Flugreservierung und Flugtickets

Wir senden Ihnen eine Flugreservierung, sobald Sie Ihre Reise bestellen. Auf den Reiseplan sind Zeiten und Reiseroute ersichtlich. Es ist wichtig, dass Sie kontrollieren, dass Ihr Name richtig geschrieben ist. Ihr Name muss bei der Reservierung ganz genauso wie in Ihrem Pass geschrieben werden. Wenn Sie einen Fehler bei den Namen bemerken, kontaktieren Sie uns bitte umgehend.

Heutzutage gibt es ausschließlich elektronische Flugtickets (E-Tickets). Sie erhalten daher kein Papierticket für den Check-in am Flughafen. Für das Einchecken am Flughafen benötigen Sie Ihren Pass und die Buchungsreferenznummer. Die Buchungsreferenz geht aus Ihrem Reiseplan hervor.

19. Servicebrief

Wenn Sie eine Reise bei uns gebucht haben, erhalten Sie vor der Abreise einen Servicebrief. Im Servicebrief finden Sie wichtige Informationen, z. B. über das Einchecken, wie Sie sich im Falle von Verspätungen verhalten und unsere vereinbarten Richtlinien bezüglich Trinkgeld. Darüber hinaus finden Sie hier wichtige Telefonnummern für unsere regionalen Partner sowie unsere Notfallhotline.

Es ist daher wichtig, dass Sie den Servicebrief ausdrucken und auf die Reise mitnehmen.

20. Sitzreservierung, Upgrade für extra Beinfreiheit

Die Fluggesellschaft weist Ihnen beim Einchecken einen Sitzplatz an Bord des Flugzeugs zu. Wenn Sie spezielle Wünsche haben, können Sie auf der Website der Fluggesellschaft eine Sitzplatzreservierung vornehmen. Die meisten Fluggesellschaften haben einen Punkt in ihrem Menü namens “Meine Buchung verwalten”. Bitte beachten Sie, dass bei den meisten Fluggesellschaften eine Reservierung für einen Sitzplatz kostenpflichtig ist. Sie müssen daher Ihre Kreditkarte bereithalten, wenn Sie loslegen möchten. Es ist unterschiedlich, wann die Fluggesellschaften die Möglichkeit der Sitzplatzreservierungen öffnen. In der Regel können Sie jedoch Sitzplätze ab Buchungszeitpunkt bis 48 Stunden vor Abflug buchen.

Vielen Fluggesellschaften bieten auch Sitzplatz Upgrades mit mehr Beinfreiheit und besseren Comfort an. Beispielsweise  wäre es “Economy Comfort” bei KLM und “Premium Voyageur” bei Air France. Sie können diese Upgrades direkt auf der Website der Fluggesellschaften dazu per Kreditkarte kaufen.

Wir weisen auch darauf hin, dass die Fluggesellschaft uneingeschränkten Zugang zu allen Sitzplätzen des Flugzeugs und daher immer das Recht hat, eine Reservierung zu ändern.

Wenn Sie vor dem Abflug keine Sitzplatzreservierung vornehmen, erteilt Ihnen die Fluggesellschaft beim Check-in einen Sitzplatz.

21. Ihr Gepäck

Wir buchen unterschiedliche Fluggesellschaften nach Argentinien, weshalb sich die Freigepäckgrenzen unterscheiden können. Beachten Sie bitte die Angaben auf Ihrem Flugticket oder setzen Sie sich bei Fragen mit uns in Verbindung.

Sorgen Sie darüber hinaus dafür, dass Sie alle wichtigen und unentbehrlichen Dinge im Handgepäck haben. Dies gilt z. B. für Pass, Visum, Flugtickets, Versicherungen, Kreditkarten, Geld, Kamera, aber auch für Informationen zu Ihrer Gesundheit und lebensnotwendige Medikamente. Die Klimaanlage des Flugzeugs kann einen kalten Luftzug verursachen, weshalb ein Pulli oder eine Windjacke im Handgepäck dabei sein sollte.

Wenn Sie einen nationalen Flug in Brasilien gebucht haben, sollten Sie beachten, dass Lamatravel das eingecheckte Gepäck nicht vorab bezahlen kann. Das heißt aber natürlich nicht, dass Sie Ihr Gepäck nicht mitnehmen können. Sie müssen die Beförderung für Ihr Gepäck aber selbst am Check-in-Schalter am Flughafen bezahlen. Das ist ganz einfach. Die bezahlen gleich beim Check-in für das Gepäck, während Ihre Bordkarte gedruckt wird. Sie müssen mit Kreditkarte zahlen, der Betrag beträgt 50-100 BRL pro Strecke.

22. Transfers zu und von den Flughäfen

Bei der Ankunft an den verschiedenen Flughäfen Brasiliens werden Sie von unserem einheimischen Repräsentanten abgeholt, der mit einem Schild mit Ihrem Namen in der Ankunftshalle auf Sie wartet. Bei der Abreise werden Sie wieder zum Flughafen gebracht. Die Abholzeiten erfahren Sie entweder bereits zu Hause oder bei der Ankunft in Brasilien.

23. Vorschlag für Packliste – Pantanal und Amazonas
  • Tagesrucksack
  • Langärmelige Shirts
  • Shorts und lose lange Hosen
  • Schwimmbekleidung
  • Gute Wanderschuhe und -socken sowie Sandalen
  • Kappe mit Sonnenschirm, Sonnenbrille und Sonnencreme mit hohem LSF
  • Leichte Regenjacke oder Regenumhang
  • Reiseadapter zum Aufladen Ihrer elektronischen Geräte
  • Wasserflasche
  • Kamera (wasserdichtes Etui ist zu empfehlen) und evtl. extra Batterien
  • Fernglas
  • Stirnlampe
  • Toilettenartikel inkl. Mückenschutz (gerne mit „DEET“) und Antihistamine
  • Evtl. eine wasserdichte Tasche („Dry bag“)
24. Reisende mit eingeschränkter Mobilität

Beachten Sie, dass unsere Reise für Personen, die stark körperlich beeinträchtigt sind, nicht geeignet ist. Kontaktieren Sie uns gerne für weitere Informationen.

HABEN SIE FRAGEN?

Kontaktieren Sie unsere Experten:
+49 (0) 4193 809 45 12
info@lamatravel.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr | 09.00 – 16.00 Uhr

Top Reisen
Kubas Höhepunkte
Kubas Höhepunkte
Erleben Sie u.a. Havanna, Viñales; Cienfuegos, Trinidad und Santa Clara.
Mehr sehen 
Mexikos Höhepunkte
Mexikos Höhepunkte
Erleben Sie u.a. die Mondpyramiden.
Mehr sehen 

Newsletter

Gute Angebote und Reiseneuigkeiten

Wir verwenden Cookies für Statistiken und zielgerichtetes Marketing bei Dritten.
Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.
Lesen Sie mehr darüber hier.