+49 (0) 4193 809 45 12 | Mo - Fr 9 - 16
TitelseiteReisen nach Mittel- & SüdamerikaBolivienHöhepunkte in Bolivien & Nordchile
Bolivien, Chile | 14 Tage:

Bolivien & Nordchile

BEST-PREIS GARANTIEHöhepunkte dieser Reise:

La Paz, Valle de la Luna, „Friedhof der alten Züge“, Salzwüste Uyuni, Nationalpark „Eduardo Avaroa National Reserve“, See „Laguna Colorada“, Geysire bei Sol de Mañana, See „Laguna Verde“, Vulkan Licancabur, Geysire und heiße Quellen bei El Tatio, Mondlandschaft „Valle de la Luna“, Atacamawüste, Santiago de Chile, Valparaiso, Viña del Mar, Besuch bei den Weinproduzenten Concha und Toro.

Folgendes ist in der Reise enthalten:

  • Flug von Deutschland nach La Paz mit Zwischenlandung(en)
  • Flug von Santiago de Chile nach Deutschland mit Zwischenlandung(en)
  • 1 Inlandsflug in Bolivien: La Paz – Uyuni
  • 1 Inlandsflug in Chile: Calama – Santiago de Chile
  • Privaten Transfers von und bis den Flughäfen
  • 11 Übernachtungen in guten Hotels einschl. Frühstück
  • 4 x Mittagessen (Tag 3, 4, 5, 6)
  • 2 x Abendessen (Tag 4, 5)
  • Individuelle Rundreise; private Transfers in Bolivien und Chile mit Spanisch sprechendem Fahrer, alle Ausflüge mit lokalen englisch sprechende Guides
  • Rund um die Uhr besetztes Notruftelefon während der Reise
  • Abreisegarantie: Die Reise findet unabhängig von der Zahl der Teilnehmer statt
  • Tägliche Abreise

Die folgenden Ausflugspakete sind inklusive:

  • Stadtrundfahrt in La Paz einschl. des Mondtales
  • Ganztagesausflug in die Salzpfanne Salar de Uyuni
  • Ganztagesausflug in den Nationalpark Eduardo Avaroa mit dem See Laguna Colorada
  • Ganztagesausflug zu den Sol de Mañana Geysiren und dem See Laguna Verde
  • Halbtagesausflug zu den warmen Geysiren beim Vulkan El Tatio
  • Halbtagesausflug zum Mondtal „Valle de la Luna“ bei San Pedro de Atacama
  • Halbtägige Stadtführung durch Santiago de Chile
  • Ganztagesausflug nach Valparaiso und Vina del Mar
  • Halbtagesausflug in das Weinanbaugebiet von Maipo Canyon
  • Eintrittspreise für die genannten Sehenswürdigkeiten, mit Ausnahme der Eintrittspreise für Incahuasi Island bei Uyuni, für das Eduardo Avaroa Reserve und die Stadtrundfahrt in Santiago de Chile, welche vor Ort bezahlt werden.
Einzelzimmerzuschlag (für zwei oder mehr Reisende): 700 €
Einzelzimmerzuschlag (ein Reisender): 1625 €
Wir gewähren einen Rabatt ab 3 Personen
Das erwartet Sie:

Auf dieser Reise erwarten Sie interessante Städte und einzigartige Landschaften im Hochland von Bolivien und Chile. Die Reise beginnt in der Stadt La Paz, Regierungssitz Boliviens, mit einer Tour zu den Sehenswürdigkeiten. Dazu zählt auch die außerhalb gelegene „Mondlandschaft“ Valle de Luna und die Ruinenstadt Tiwanaku aus einer Prä-Inka-Kultur. Ihre Reise führt vorbei an sprudelnden Geysiren, warmen Quellen und farbig schimmernden Seen. Zu de Höhepunkten zählt die Uyuni, eine der größten Salzwüsten der Welt, die von rotbraunen, in den blauen Himmel ragenden Bergen umgeben ist. Einfach atemberaubend. Es geht weiter durch die trockenste Wüste Chiles mit beeindruckenden geologischen Formationen und zum Geysirfeld El Tatio, dessen 80 Geysire in den Himmel sprühen. Die Hafenstädte Valparaíso und Viña del Mar am Stillen Ozean laden mit herrlichen Stränden und üppigen Parks zum Verweilen ein. Die Reise endet in Chiles Hauptstadt Santiago de Chile und einer Entdeckungstour durch das Weinanbaugebiet der Gegend.

Reiseprogramm
Tag 1: Flug nach Bolivien
Tag 1: Flug nach Bolivien

Abreise aus Deutschland nach La Paz (mit Zwischenlandungen).

Tag 2: Ankunft in La Paz
Tag 2: Ankunft in La Paz

Morgens kommen Sie in La Paz an (Regierungssitz von Bolivien). In der Empfangshalle werden Sie von einem Führer erwartet, der Sie zum Hotel bringen wird.

Übernachtung Hotel Rosario

Tag 3: Stadtführung durch La Paz und Besuch des Mondtals „Valle de la Luna“
Tag 3: Stadtführung durch La Paz und Besuch des Mondtals „Valle de la Luna“

Heute machen Sie eine Stadtführung in La Paz. Sie beginnen im Stadtzentrum auf dem Plaza Murillo, wo sich die Kathedrale und der aus Italien inspirierte Präsidentenpalast befinden. Die schmalen Straßen führen den Berghang hinter dem Plaza San Francisco mit seiner großen Steinkirche hinauf, vorbei an der Jesus-Statue mit einer blauen, leuchtenden Glorie. Hier trifft man in der Regel auf bolivianische Landfrauen („Campeninas“) in ihren farbenfrohen Kleidern, die Teppiche, Nüsse, Kräuter und Wollpullis mit abgebildeten Lamas verkaufen. Danach besuchen Sie eines der beschaulichsten Viertel der Stadt mit der verkehrsberuhigten, alten gepflasterten Straße „Calle Jaén“ und den gut erhaltenen Kolonialzeithäusern. Dort besuchen Sie das Freilandmuseum, das über die Tiwanaku-Kultur informiert. Anschließend geht es hinaus aus der Stadt zum „Valle de la Luna“, dem Mond-Tal, das nach den Klippenformationen der Gegend benannt wurde.

Übernachtung Hotel Rosario

Tag 4: Flug von La Paz nach Uyuni
Tag 4: Flug von La Paz nach Uyuni

Sie besuchen heute den Lokomotiv-Friedhof, der Loks und Wagen aus dem 19. Jahrhundert zeigt. Danach geht es weiter zur Ortschaft Colcachi, wo Sie etwas über Salzgewinnung erfahren und Kunsthandwerk und Salzkristalle erwerben können.

Danach geht es weiter zum Salar de Uyuni, dem größten Salzsee der Welt mit seiner Größe von 10 500 km2. Da er in der Nähe der Grenze zu Chile in einer Höhe von 3 653 m liegt, kann es dort ziemlich kalt werden kann. Daher sollten Sie warme Kleidung dabei haben. Um den Salzsee liegen rotbraune Vulkane und Berge, die sich malerisch in den tiefblauen Himmel erheben und atemberaubend aussehen. Vereinzelt gibt es Seen, die aufgrund von Mineralien und Algen in verschiedenartigen Farben leuchten. Danach geht der Ausflug weiter zum alten „Hotel Palacio de Sal“, das ganz aus Salz besteht. Dann geht es weiter auf die Insel „Isla Incahuasi”, von der Sie die magische Aussicht über den Salzsee genießen können. Nachmittags fahren Sie dann zur Ortschaft San Pedro de Quemes, die am Rand der Salz-Wüste liegt.

Übernachtung Hotel Tayka de Piedra

Tag 5: San Pedro de Quemes – Eduardo Avaroa National Reserve
Tag 5: San Pedro de Quemes – Eduardo Avaroa National Reserve

Früh morgens verlassen Sie an diesem Tag das Hotel, um die Wüste im herrlichen Schein des Sonnenaufgangs zu sehen. Dann fahren Sie zum Nationalpark Eduardo Avaroa National Reserve, wo es die Möglichkeit gibt, die Pflanze Yaretas und die wilden Wüstenkaninchen Vizcachas zu sehen.

Am roten See, dem Laguna Colorada, treffen Sie auf ganz viele Flamingos. Seine rote Färbung hat der See durch die Sonnenstrahlen sowie den Algen und dem Plankton. Danach geht die Fahrt weiter nach Ojo de Perdiz zu Ihrer Unterkunft.

Übernachtung Hotel Tayka del Desierto

Tag 6: Eduardo Avaroa National Reserve - Hito Cajones – San Pedro de Atacama
Tag 6: Eduardo Avaroa National Reserve - Hito Cajones – San Pedro de Atacama

An diesem Morgen verlassen Sie das Hotel sehr früh, um die Geysire im Geothermalgebiet „Sol de Mañana” zu besuchen, die bei den ersten Sonnenstrahlen am aktivsten sind. Die Landschaft mit ihren Lava-Löchern, Rauch und Schwefelgeruch ist atemberaubend. Sie können danach in den warmen Quellen baden. Dann geht es weiter zum grünen See Laguna Verde, dessen Farbe von Smaragdgrün bis Tiefgrün reicht. Die auffällige Färbung wird von Ablagerungen aus Mineralien versursacht. Von hier aus können Sie den Vulkan Licancabur in der Ferne sehen. Dann geht es weiter nach Hito Cajon an der bolivianisch-chilenischen Grenze, von wo aus unser chilenischer Führer Sie nach San Pedro de Atacama in Chile begleiten wird.

Übernachtung Hotel Don Raul

Tag 7: San Pedro de Atacama – Tatio Geysire
Tag 7: San Pedro de Atacama – Tatio Geysire

Schon um 04.00 Uhr morgens fahren Sie vom Hotel zu den heißen Geysiren von Tatio, die in einer Höhe von 4 300 m liegen. Es gibt dort etwa 80 aktive Geysire, die bei Sonnenaufgang am aktivsten sind. Hier im höchstgelegenen Geothermiegebiet der Welt erleben Sie eines der fantastischsten Naturschauspiele.  Zu Fuß geht es quer durch das Gebiet, wo Sie auch die Gelegenheit nutzen können, in den warmen, mineralienreichen Quellen vom Tatio zu schwimmen.

Auf dem Rückweg fahren Sie entlang der Anden mit Blick auf die Vulkane, Pflanzen und Tieren in ihrem natürlichen Lebensraum.

Übernachtung Hotel Don Raul

Tag 8: Das Mondtal „Valle de la Luna“
Tag 8: Das Mondtal „Valle de la Luna“

Auf diesem Halbtagesausflug zum Mondtal werden Sie die geologischen Formationen der Atacamawüste kennenlernen, einem der trockensten Gebiete der Welt. Hier können Sie tausendjährige Erdgeschichte hautnah erleben. Das Wüstental wird von weißen Berggipfeln umgeben, die einen Kontrast zum ockerfarbenen Talboden bilden. Auf diesem Ausflug werden Sie auch die Salzhöhlen und deren ganz besondere Formen sehen können. Den Höhepunkt des Ausflugs bildet in dieser herrlichen Landschaft mit Südamerikas höchstem Vulkan Licanabur am Horizont der Sonnenuntergang. In der Abenddämmerung verändern sich die Farbtöne der Berge und schimmern in beeindruckenden Schattierungen.

Übernachtung Hotel Don Raul

Tag 9: San Pedro de Atacama – Santiago de Chile
Tag 9: San Pedro de Atacama – Santiago de Chile

Heute werden Sie im Hotel zu einer etwa zweistündigen Fahrt zum Flughafen Calama abgeholt. Von dort fliegen Sie zur Hauptstadt Santiago de Chile. Nach der Ankunft erwartet Sie ein Fahrer, der Sie ins Hotel fahren wird.

Santiago de Chile ist eine moderne Großstadt, die malerisch zwischen den Bergen der Anden eingebettet ist.

Übernachtung Hotel Principado

Tag 10: Stadtführung durch Santiago de Chile
Tag 10: Stadtführung durch Santiago de Chile

Bei einer halbtägigen Stadtführung sehen Sie heute die wichtigsten Attraktionen und die Kontraste zwischen der reichhaltigen Geschichte und den beeindruckenden, modernen Gebäuden dieser Hauptstadt. Sie besuchen den Regierungspalast „La Moneda Palace“ (ein neoklassizistisches Gebäude aus dem 18. Jh.), den Plaza de Armas sowie die größte Kathedrale des Landes, die durch ihren barocken Stil beeindruckt. Dann geht es weiter nach Santa Lucia, von wo Sie eine tolle Aussicht über die Stadt haben. Die Führung wird abgerundet durch einen Besuch der gehobenen Wohngebiete Vitacura und Las Condes.

Übernachtung Hotel Principado

Tag 11: Ganztagesausflug nach Valparaíso und Viña del Mar
Tag 11: Ganztagesausflug nach Valparaíso und Viña del Mar

Heute werden Sie im Hotel abgeholt und etwa 120 km zur Hafenstadt Valparaíso am Pazifischen Ozean gebracht. Unterwegs können Sie die abwechslungsreiche Landschaft bei Curacaví und im Tal Casablanca genießen, das vor allem wegen des dort angebauten Weißweins der Sorte Sauvignon Blanc bekannt ist. Die Stadt Valparaíso erstreckt sich über das flache Land am Hafengebiet über mehrere, die Bucht umgebende Hügel. Dort findet man ein Labyrinth geschwungener Straßen und schmaler Gassen mit farbenfrohen Häusern,. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen: Plaza Victoria, Plaza Sotomayor, das Denkmal „Glorias Navales“ und der „21 de Mayo Boulevard“, der zu einem Aussichtspunkt mit beeindruckender Aussicht über den Hafen führt.

Danach geht der Ausflug weiter zur Hafenstadt Viña del Mar mit ihren tollen Stränden und üppigen Parks. Vor hundert Jahren war diese Stadt ein beliebter Ort für wohlhabende Bürger aus Valparaíso. Sie bauten Häuser mit großen Gärten, die später die Parks der Stadt wurden. Nach dem Lunch lädt der Strand zu einem Spaziergang ein. Vor Ihrer Rückfahrt nach Santiago de Chile besuchen Sie noch den Quinta Vergara, einen der schönsten Parks der Stadt mit exotischen Pflanzen aus aller Welt. Danach geht es wieder nach Santiago de Chile zurück.

Übernachtung Hotel Principado

Tag 12: Halbtagesausflug in das Weinanbaugebiet
Tag 12: Halbtagesausflug in das Weinanbaugebiet

Heute besuchen Sie die das Weingut „Concha y Toro“, wo Wein aus den edelsten französischen Weinstöcken hergestellt wird. Man hat dort einen malerischen Ausblick über die Berge. Dort gibt es die Gelegenheit, Weine zu kosten und zu kaufen, wie die bekannten Marken Casillero del Diablo und Don Melchor. Danach steht der restliche Tag in Santiago de Chile zur freien Verfügung.

Übernachtung Hotel Principado

Tag 13: Abreise
Tag 13: Abreise

Heute ist Ihr Abreisetag. Sie werden im Hotel abgeholt und zum Flughafen gefahren.

Tag 14: Ankunft
Tag 14: Ankunft

Ankunft in Deutschland.

Buchungsanfrage
HABEN SIE FRAGEN?

Kontaktieren Sie unsere Experten:
+49 (0) 4193 809 45 12
info@lamatravel.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr | 09.00 – 16.00 Uhr

Facebook

Trustpilot

Buchungsanfrage

Newsletter

Gute Angebote und Reiseneuigkeiten