+49 (0) 4193 809 45 12 | Mo - Fr 9 - 16
TitelseiteReisen nach Mittel- & SüdamerikaArgentinienGletscher & Torres del Paine
Argentinien & Chile | 14 Tage:

Gletscher & Torres del Paine

BEST-PREIS GARANTIEHöhepunkte dieser Reise:

Buenos Aires, El Calafate, Los Glaciares, Lago Argentino, Gletscher Perito Moreno, Nationalpark Torres del Paine, Puerto Natales, Santiago de Chile.

Folgendes ist in der Reise enthalten:

  • Flug von Deutschland nach Buenos Aires mit Zwischenlandung(en)
  • Flug von Santiago de Chile nach Deutschland mit Zwischenlandung(en)
  • 1 Inlandsflug in Argentinien: Buenos Aires – El Calafate
  • 1 Inlandsflug in Chile: Punta Arenas – Santiago de Chile
  • Busfahrt: El Calafate – Torres del Paine – Puerto Natales
  • Transfer von und bis den Flughäfen (in kleinen, international zusammengesetzten Gruppen)
  • 11 Übernachtungen in guten Hotels einschl. Frühstück
  • Individuelle Rundreise; alle Ausflüge finden in internationalen Kleingruppen mit lokalen englisch sprechenden Guides statt
  • Rund um die Uhr besetztes Notruftelefon während der Reise
  • Abreisegarantie: Die Reise findet unabhängig von der Zahl der Teilnehmer statt
  • Tägliche Abreise

Die folgenden Ausflugspakete sind inklusive:

  • Halbtägige Stadtführung durch Buenos Aires
  • Ganztagesausflug zum Nationalpark Los Glaciares mit Gletscher Perito Moreno
  • Ganztagesausflug zum Nationalpark Torres del Paine
  • Stadtführung durch Santiago de Chile
  • Eintrittsgelder für die genannten Sehenswürdigkeiten
Zuschlag im Einzelzimmer: 515 €
Wir gewähren einen Rabatt ab 6 Personen
Das erwartet Sie:

Diese Reise verbindet richtiges Naturabenteuer mit einer Städtereise. Sie werden die argentinische Hauptstadt Buenos Aires kennenlernen, die mit ihren Boulevards, großartigen Gebäuden und beschaulichen Stadtvierteln an Paris erinnert und den blau schimmernden Gletschern bei El Calafate am Lago Artentino einen Besuch abstatten. Die Reise führt auch nach Chile, wo Sie den Nationalpark Torres del Paine mit seinen schneebedeckten Gipfeln, Gletschern, türkisfarbenen Seen, Wasserfällen und grünen Tälern besuchen. Im Dorf Puerto Natales am Ultima Ezperenza-Fjord, in der weiten patagonische Ebene, werden Sie übernachten. Die Reise endet in der Hauptstadt Santiago de Chile, einer modernen Großstadt mit Hochhäusern, Parkanlagen und reizvollen Stadtvierteln mit sehenswerten historischen Gebäuden.

Reiseprogramm
Tag 1: Flug nach Argentinien
Tag 1: Flug nach Argentinien

Abreise aus Deutschland mit Zwischenlandung (Anschlussflug nach Buenos Aires).

Tag 2: Ankunft in Buenos Aires
Tag 2: Ankunft in Buenos Aires

In der Empfangshalle des Flughafens wartet ein Fahrer, der Sie zum Hotel bringt. Die Hauptstadt erinnert durch ihr elegantes Erscheinungsbild, die breiten Boulevards, reizvollen Stadtviertel sowie historischen und modernen Gebäude an Paris. Hier herrscht eine unvergleichliche Atmosphäre, die durch die vielen Cafés, das geschäftige Treiben und den allgegenwärtigen Tango noch unterstützt wird. Da hier 3 Übernachtungen geplant sind, haben Sie genügend Gelegenheit, diese tolle Stadt in allen Facetten zu erleben.

Übernachtung Hotel Merit San Telmo

Tag 3: Stadtführung durch Buenos Aires
Tag 3: Stadtführung durch Buenos Aires

Heute wird die Hauptstadt von Argentinien erkundet. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen: Plaza 25 de Mayo, Plaza San Martin und Plaza Alvear (die bekanntesten Plätze), an denen sich der Präsidentenpalast und die Statue des Unabhängigkeitskämpfers José San Martin befinden, La Boca, das Arbeiterviertel mit vielen bunten Häusern, San Telmo, der älteste Stadtteil (jetzt Künstlerviertel), Avenida 9 de Julio, die breiteste Prachtstraße der Welt mit dem berühmten Obelisken, Puerto Madero, das neue Hafenviertel mit besuchenswerten Cafés und Restaurants, Avenida Corrientes, das Vergnügungsviertel mit Theatern und Kinos und dem Friedhof Recoleta, wo sich u. a. das Grab von Eva Perón (Evita) befindet.

Da der Abend zur freien Verfügung steht, können Sie die Stadt auf eigene Faust erkunden.

Angebot gegen Aufpreis:

Übernachtung Hotel Merit San Telmo

Tag 4: Buenos Aires
Tag 4: Buenos Aires

Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung, und Sie können die Stadt auf eigene Faust erkunden.

Angebote für Buenos Aires gegen Aufpreis:

Übernachtung Hotel Merit San Telmo

Tag 5: Flug von Buenos Aires nach El Calafate
Tag 5: Flug von Buenos Aires nach El Calafate

Heute fliegen Sie von der Hauptstadt in die im Süden gelegene Kleinstadt El Calfate, wo sie ein einzigartiges Naturschauspiel erwartet. Sie zeichnet sich durch eine phantastische Lage aus – direkt am türkisfarbenen See Lago Argentino mit Blick auf die Anden.

Übernachtung Los Hielos

Tag 6: Gletscher Perito Moreno
Tag 6: Gletscher Perito Moreno

Für heute ist ein Ganztagesausflug in den Nationalpark Los Glaciares vorgesehen, der 6000 km2 groß ist und an der Grenze zu Chile liegt. Zum Park, der zum Weltnaturerbe der Menschheit zählt, gehören der See Lago Viedma und die südlich davon gelegenen Gletscher Upsala, Viedma und Perito Moreno.

Auf dem Weg zum Park fahren Sie teilweise durch Flachland. Der andere See, Lago Argentino, ist mit 1466km2 Fläche der größte Süßwassersee des Landes. Hier leben Vögel vieler Arten und mit etwas Glück bekommen Sie Flamingos zu Gesicht. Den bläulich schimmernden Gletscher Perito Moreno mit seiner bis zu 60 m und 4 km langen Eisschicht sieht man schon von fern. Unterwegs dorthin wird an verschiedenen Aussichtspunkten Halt gemacht. Am Gletscher angekommen, kracht es gewaltig, wenn große Eisstücke aus der Gletscherwand brechen und in den See stürzen. Ein faszinierendes Schauspiel, das auf beeindruckende Weise klarmacht, warum der Park UNESCO-Weltnaturerbe ist. Der Gletscher wurde nach dem argentinischen Entdeckungsreisenden Francisco Pascasio (Perito) Moreno benannt, der Ende des 19. Jh. Südargentinien erforschte.

Übernachtung Los Hielos

Tag 7: El Calafate
Tag 7: El Calafate

Da heute keine Ausflüge geplant sind, steht der Tag zur freien Verfügung und Sie können die Stadt auf eigene Faust erkunden.

Übernachtung Los Hielos

Tag 8: Busfahrt: El Calafate - Nationalpark Torres del Paine
Tag 8: Busfahrt: El Calafate - Nationalpark Torres del Paine

Am heutigen Tage steht eine längere Busfahrt auf dem Programm. Sie werden früh am Morgen vom Hotel abgeholt und zum Berg Cerro Castillo an der Grenze zu Chile gefahren. Nach der Grenzkontrolle besteht die Möglichkeit, Geld zu wechseln, ein traditionelles Frühstück einzunehmen und die Einheimischen kennenzulernen. Danach geht es mit dem Bus durch den unvergleichlichen Nationalpark Torres del Paine. Er ist 2.400 km2 groß und liegt im südlichsten Teil der Andenkette. Die Landschaft mit dem eindrucksvollen Gebirgsstock Torres del Paine (Türme des blauen Himmels), den schneebedeckten Gipfeln, Gletschern, türkisfarbenen Seen, Wasserfällen und grünen Tälern ist beeindruckend.

Erster Halt ist der See El Lago Sarmiento, wo Sie Bilder der fantastischen Landschaft machen können. Sie fahren weiter nach Laguna Amarga, einem der Eingänge zum Park, und gelangen zum See Lago Nordenskjöld, in dem sich der Berg Cuernos del Paine spiegelt. Ein wunderschöner Anblick! Danach geht es weiter nach Pudeto, wo Sie eine eineinhalb Stunden lange Wanderung durch die schöne Gegend unternehmen. Der Nationalpark Torres del Paine eignet sich – wie kaum ein anderer – für ausgedehnte Wanderungen. Dabei kommen Sie am Cuernos del Paine und am Wasserfall Salto Grande vorbei, dessen Wasser vom Lago Nordenskjöld gespeist durch ein schmales Tal in den Lago Pehoé fällt. Der Nationalpark beherbergt zudem eine artenreiche Fauna. Mit etwas Glück bekommt man hier kreisende Andenkondore zu Gesicht und kann Hasen, Füchse und Guanakos beobachten, wobei Letztere sich – anders als ihre scheuen Verwandten – aus nächster Nähe fotografieren lassen. Nach dieser phantastischen Wanderung fahren Sie zum Hotel, in dem Sie zwei Nächte verbringen werden.

Übernachtung Hotel Lago Tyndall

Tag 9: Nationalpark Torres del Paine
Tag 9: Nationalpark Torres del Paine

Der Tag steht zur freien Verfügung.

Wanderung durch den Nationalpark Torres del Paine gegen Aufpreis:

Übernachtung Hotel Lago Tyndall

Tag 10: Puerto Natales
Tag 10: Puerto Natales

Da der Vormittag zur freien Verfügung steht, kann der phantastische Nationalpark auf eigene Faust erkundet werden.

Am Nachmittag werden Sie nach Puerto Natales gebracht, wo eine Übernachtung vorgesehen ist. Es handelt sich um eine Kleinstadt, schön am Fjord Ultima Ezperenza (Letzte Hoffnung) gelegen, umgeben von Flachland und schneebedeckten Bergen.

Übernachtung Hotel Glaciares

Tag 11: Santiago de Chile
Tag 11: Santiago de Chile

Heute werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Flughafen von Punta Arenas gebracht, von wo aus Sie zur Hauptstadt Santiago de Chile fliegen. In der Empfangshalle des Flughafens wartet ein Fahrer, der Sie zum Hotel bringt.

Von den 16 Millionen Einwohnern Chiles wohnen 6 Mio. in der Hauptstadt, die zwischen den Anden im Osten und dem Küstengebirge im Westen eingebettet liegt. Es handelt sich um eine moderne Großstadt mit Hochhäusern und reizvollen Stadtvierteln. Vor den Toren der Stadt liegen Weinbaugebiete, die Weine von Weltruf hervorbringen.

Übernachtung Hotel Diego Velazquez

Tag 12: Stadtführung durch Santiago de Chile
Tag 12: Stadtführung durch Santiago de Chile

Heute werden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennenlernen. Dabei werden Sie auch Gelegenheit haben, das Bellavista Viertel von oben zu sehen. Mit seinen farbenfrohen Gebäuden, den vielen Cafés, Restaurants, Galerien und Musik- und Theateraufführungen auf offener Straße ist es der kulturelle Mittelpunkt der Stadt. Sie bekommen den Lebensmittel-Markt zu sehen, ferner den ehemaligen Bahnhof Estación Mapocho (jetzt Kulturcenter), das Kunstmuseum Museo de Bellas Artes (ähnlich dem Petit Palais in Paris) und den Hügel Santa Lucia (tolle Aussicht!), wo die Stadt 1541 von Pedro de Valdivia gegründet wurde. Weiter geht es zum Platz Plaza de Armas mit der Hauptpost Correo Central, der größten barocken Kathedrale des Landes, dem historischen Museum (Geschichte des Landes), dem Kongressgebäude, wo bis zur Schließung 1973 Gesetze beschlossen wurden und schließlich zum Präsidentenpalast Palacio de la Moneda , wo Präsident S. Allende beim Militärputsch 1973 Selbstmord beging.

Sie werden auch das moderne Stadtviertel (Spitzname: Sanhattan) kennenlernen, denn hier sind – wie im New Yorker Stadtteil Manhattan – Wolkenkratzer und Grünflächen anzutreffen. Zum Abschluss wird der Kunsthandwerksladen Faba besucht, wo man sich auf die Herstellung von Schmuck aus Lapislazuli spezialisiert hat, der u. a. in Chile vorkommt.

Übernachtung Hotel Diego Velazquez

Tag 13: Heimreise
Tag 13: Heimreise

Heute ist es Zeit, sich von Südamerika zu verabschieden. Sie werden zum Flughafen gefahren, von wo aus Sie nach Europa zurückfliegen.

Tag 14: Ankunft zu Hause
Tag 14: Ankunft zu Hause

Ankunft in Deutschland.

Buchungsanfrage
HABEN SIE FRAGEN?

Kontaktieren Sie unsere Experten:
+49 (0) 4193 809 45 12
info@lamatravel.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr | 09.00 – 16.00 Uhr

Facebook

Trustpilot

Buchungsanfrage

Newsletter

Gute Angebote und Reiseneuigkeiten